Impressionen vom Schulhoffest 2021

Für einige weitere Eindrücke vom diesjährigen Sommerfest bitte auf das Bild klicken!

schulhoffest 2021 13

Logo DemokratieLeben

Ein offenes Wort nach 3 Wochen Distanzunterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
arbeitsplatzdie ersten Wochen Distanzunterricht liegen hinter uns und ohne Zweifel haben diese von allen Beteiligten eine Menge abverlangt. Es gibt viele Rückmeldungen, für die wir dankbar sind und die wir für eine Weiterentwicklung nutzen wollen.

Zum einen können wir feststellen, dass der Unterricht und die Aufgabenerteilung in allen Fächern und Klassenstufen inhaltlich funktionieren. Unsere Lehrer, aber auch Schülerinnen und Schüler haben sich redlich bemüht, sich einzuarbeiten, Unterrichtstoff zu vermitteln und zu erarbeiten, Lernprozesse zu organisieren und zu gestalten, Ergebnisse zur Verfügung zu stellen und zu kontrollieren, Feedback zu fordern und Feedback zu geben, usw.

Zahlreiche digitale Unterrichtsstunden sind sehr gut vorbereitet, aber wie die Rückmeldungen zeigen, fällt es den Schülerinnen und Schülern schwer, immer den Überblick zu behalten, welche Aufgaben wann erteilt werden, wann erledigt werden müssen oder wo zu finden sind.

Um hier eine Lösung zu finden und zu helfen, das selbstständige Lernen besser zu organisieren, soll in der nächsten Zeit eine Einheitlichkeit bei der Organisation der Aufgaben für den Distanzunterricht auf unserer Lernplattform umgesetzt werden.

Die Umsetzung erfordert aber auch Zeit und wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es an der ein oder anderen Stelle bzw. in dem ein oder anderen Fach nicht sofort funktioniert.

Unsere (nunmehr) grundsätzlichen Regeln für die Organisation des Distanzunterrichts über die Lernplattform für Sie im Überblick:

  1. Zeitpunkt der Aufgabenstellung
    • In Fächern mit 1 oder 2 Wochenstunden sollten die Aufgaben grundsätzlich spätestens am Vortag des betreffenden Unterrichtstages vorliegen.
    • In Fächern mit mehr als 2 Wochenstunden werden die Aufgaben für die Woche am Montag oder am Freitag (wenn der Unterricht laut Stundenplan am Montag liegt) hochgeladen.

  2. Hochladen der Aufgaben
    • Sämtliche Aufgabenstellungen und Materialien (bzw. Links zu den Materialien) werden den Schülerinnen und Schülern über die Lernplattform zur Verfügung gestellt.

  3. Ablage/Ordner für Aufgabenstellungen und Materialien
    • Für sämtliche Aufgaben, Arbeitsblätter, Lösungen, Erwartungsbilder, Materialien usw. wird regelmäßig im Dokumenten-Manager des jeweiligen Kurses ein Ordner mit der laufenden Kalenderwoche angelegt. In diesem finden die Schülerinnen und Schüler die für die Kalenderwoche relevanten Aufgaben und Materialien.
    • Wenn Aufgaben in einem Kurs eingestellt wurden, wird dies durch das Symbol „Dokumentenmanager“ hinter dem betreffenden Kurs angezeigt.

  4. Ausarbeitungen von Schülern, geforderte Ergebnisse usw.
    • Eingeforderte Arbeiten werden von den Schülerinnen und Schülern unter Ausarbeitungen abgelegt. Ein entsprechender Ordner wird im Vorfeld von der Lehrkraft, die den Kurs verwaltet, angelegt.
    • Alle Dateien bitte im pdf-Format hochladen, bitte keine Fotos. Ausnahmen sind nur in ausdrücklich geforderten Aufgaben (z.B. im Kunstunterricht usw.) möglich.
    • Unter folgendem Link finden Sie eine Anleitung Fotos auf dem Handy in eine pdf-Datei umzuwandeln:
      https://blog.deinhandy.de/pdf-erstellen-so-funktionierts-bei-android-und-ios.

  5. Kommunikation, Benachrichtigungen, Feedback
    • Die Kommunikation zwischen Lehrern, Eltern und Schülerinnen und Schülern sollte über den Mailverteiler/den Nachrichtenaustausch der Lernplattform oder die Dienstmail der Lehrkraft erfolgen.
    • Lehrer und Schüler sind verpflichtet, täglich während der Kernunterrichtszeit ihr Postfach auf neue Nachrichten zu überprüfen.

Bei Problemen, egal welcher Art (organisatorisch, fachlich, technisch) sollten Sie sich nicht entmutigen lassen oder verzweifeln. Suchen Sie sich Hilfe bei den Fachlehrern, Klassenlehrern, Mitschülern oder anderen Eltern. Gemeinsam kann man immer nach einer Lösung suchen!

Leider mussten wir in den zurückliegenden Woche auch feststellen, dass einige Schülerinnen und Schüler ihre Pflichten nicht allzu ernst genommen haben. So mussten von Lehrern vereinzelt Mahnungen verschickt oder Telefonate geführt werden, um Schülerinnen und Schüler daran zu erinnern, sich in ihren Kursen mit den gestellten Aufgaben zu beschäftigen und Abgabetermine einzuhalten.

Grundsätzlich weisen wir deshalb noch einmal darauf hin: Alle Schülerinnen und Schüler erfüllen während der Zeit der Schulschließung ihre Schulpflicht durch die Teilnahme am Distanzunterricht. Distanzunterricht ist gleichwertig mit Präsenzunterricht, d.h. die Schülerinnen und Schüler haben die Pflicht, sich auf den Unterricht vorzubereiten, sich aktiv daran zu beteiligen und die erforderlichen Aufgaben zu erledigen.

Für alle Beteiligten ist es mit Blick auf die noch sehr angespannte Pandemie-Lage im Salzlandkreis und in Sachsen-Anhalt unklar, wann wieder Präsenzunterricht – auch im Wechselmodell – durchgeführt werden kann. Noch beherrschen sehr hohe Zahlen das Infektionsgeschehen.

Lassen Sie uns alle an einem Strang ziehen, um diese außergewöhnlichen Herausforderungen, die diese Zeit an uns stellt, so gut wie möglich zu meistern.

Bleiben Sie gesund, die Schulleitung des Dr.-Frank-Gymnasiums

Vertretungsplan

planning-620299_640 | CC0 Public Domain | pixabay.com

Aktuelle Busabfahrtszeiten

mercedes benz 1236289 640 

Flexible Ferientage 2021/2022

Die flexiblen Ferientage in diesem Schuljahr wurden durch Beschluss der Gesamtkonferenz auf folgende Termine gelegt:

Freitag, 19.11.2021

Montag, 22.11.2021

Freitag, 18.03.2022

Mittagsversorgung

pasta 527286 640Auch zu Beginn des neuen Schuljahres ist eine Mittagsversorgung durch den Essenversorger „Besser essen GmbH“ gewährleistet.
Unter Einhaltung der Hygieneregeln können die Schülerinnen und Schüler in der Mensa eine vorbestellte Mittagsmahlzeit einnehmen.
Vorbestellungen online über den Anbieter: besseressen-gmbh.de

Schulprogramm

Leitbild2019 959 400