Das Weihnachtskonzert am 04.12.2018 des Dr.-Frank-Gymnasiums stand in diesem Jahr unter dem Motto „Weihnachten in aller Welt“.
Hier zeigten viele Musiker und Ensembles unserer Schule ihr Können. So waren der Kleine Chor (Kl.5/6), der unter der Leitung von Sebastian Pfarre steht, der Große Chor (Kl.7-12) unter der Leitung von Dr. Ralf Schubert und Bettina Eisenächer, das Gantagsangebot Gitarre unter der der Leitung von Volker Telge, GTS-Angebot Bläser und viele Solisten unserer Schule zu hören. Allen Beteiligten und Unterstützern des Konzertes ein herzliches Dankeschön für das gute Gelingen!Weihnachtskonzert2018 2

Die Klassen 10/3,10/4 und 10/5 waren am 01.11.2018 und am 05.11.2018 im Anhaltischen Theater in Dessau zu Besuch. Nach der einstündigen Fahrt mit dem Bus wurde man erst einmal durch das größere der beiden getrennten Häuser geführt, wo man unter anderem hinter die Kulissen der Garderoben und deren Kostüme ,welche in der Schneiderei für die gespielten Aufführungen im Theater selbst hergestellt werden, schauen konnte. Wir lernten eine der größten Drehbühnen Deutschlands kennen und schauten zu ,wie in der Tischlerei und dem Malsaal gearbeitet wird .Die Tradition des Theaters geht bis in das Jahr 1798 zurück .Nach der gesamten Führung erlebten wir eine nicht ganz alltägliche Theater Aufführung im kleineren, nur einige Meter entfernten Alten Theater .In dem Stück „Nathan und seine Kinder“ von Ulrich Hub geht es um die Stadt Jerusalem im Jahre 1192 ,welche bis heute eine bedeutende Stadt in den Aufzeichnungen der Religionen von Christen, Juden und Muslimen ist. Letztere streiten sich um die einzig wahre Religion und eine junge verbotene Liebe zwischen einem scheinbar jüdischen Mädchen und einem Kreuzritter spitzt die Lage noch zu. Während wir es aus vergangenen Theaterbesuchen gewöhnt waren, im Zuschauerraum zu sitzen, saßen wir Schüler auf dem Boden, der den Stadtplan Jerusalems darstellte. Die Schauspieler bewegten sich um uns herum, sodass wir hautnah am Geschehen beteiligt waren. Völlig beeindruckt kamen wir nach einem gelungenen Theaterausflug wieder in Staßfurt an.

 

Unsere erfolgreichsten Teilnehmer an der 2. Stufe der Mathematikolympiade (Schulstufe) sind in diesem Jahr

Felix Becker Klasse, 8.1, 32/40 Punkten
Niclas von Dulak Klasse, 9.3, 32/40 Punkten
Robert Konze Klasse, 9.4, 31/32 Punkten
Christopher Ballin, 30/32 Punkten

Herzlichen Glückwunsch!

Mit dem Projekt „Soko Wald“, von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, begaben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.3 am 16. November auf die Suche nach den Spuren des Waldes in ihrem Lebensalltag.
Indem sie verschiedene Stationen durchliefen, wurde den Kindern die Bedeutung des Waldes aufgezeigt. Sie haben erkannt, dass wir zahlreiche Waldprodukte aus der ganzen Welt erhalten und nutzen und wie wir alle unseren Lebensstil im Sinne der Nachhaltigkeit verändern können.

Am 08.11.2018 fand der 6.Spendenlauf „Herzenssache“ des DFG seinen Abschluss.
Eine Abordnung aus Schülern, Mitgliedern der Schulleitung und des Vorstandes des Schulfördervereins fuhren in die Klinik für plastische und Handchirurgie nach Magdeburg. Die Vorsitzende des Schulfördervereins, Frau Doreen Albrecht, übergab den symbolischen Scheck über 15.434,02 € an Frau Dr. Siri Hollenberg.
Sichtlich bewegt nahm sie diesen entgegen und berichtete uns, dass im Sommer schon die neunjährige Sarah aus Afghanistan von einem Teil des erlaufenen Geldes operiert worden ist. Sie hat sich stärkste Verbrennungen der Arme, des Oberkörpers und der Beine bei einem Unfall zugezogen. Sarah hat die OP sehr gut überstanden, die Nachsorge in Deutschland ist abgeschlossen und sie weilt wieder bei ihrer Familie in der Heimat.
Da die Uniklinik den Spendenerlös verdoppelt, sind Finanzen für weitere Operationen vorhanden.
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei den Läufern für ihr Engagement bedanken. Es waren ja nicht nur viele Runden (bei heißem Wetter) zu absolvieren, sondern jeder Läufer hatte sich im Vorfeld einen Sponsor suchen und im Anschluss diesen um die Überweisung der Spende bitten müssen. Und die Sponsoren haben überwiesen – 15.434,02 €, eine noch nie erreichte Summe! Danke auch dafür.
Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich an dieser Stelle die engagierten Elternvertreter und Klassenlehrer, die Kuchen backten und ausgaben, die Getränke und Obst an die Läufer verteilten, die Runden zählten. Danke.
Zum Schluss noch eine Dankeschön an das DRK und den Schulsanitätsdienst, Frau Kühne, Herrn Moye von der Fachschafft Sport, und Herrn Stümpel mit seinem Team für die Vorbereitung, medizinische Überwachung, Durchführung und Nachbereitung des Laufes.

Unterkategorien

Termine

03.12.2018, 16:00 Uhr

Vorstandssitzung